Brandenburg 1933–1945. Der historische Reiseführer

Der historische Reiseführer gibt einen Überblick über die Hinterlassenschaften der NS-Diktatur im heutigen Bundesland Brandenburg. Der Autor informiert über bekannte Terrorstätten wie die Konzentrationslager Sachsenhausen und Ravensbrück, erinnert an heute fast vergessene Zwangsarbeiter- und Arbeitserziehungslager und berichtet über zerstörte Synagogen. Zugleich zeigt er, wo NS-Größen wie Hermann Göring oder Joseph Goebbels residierten und wo gegen die Diktatur Widerstand geleistet wurde.
Seine kritische Darstellung informiert mit kompakten Texten, Übersichtskarten und zahlreichen Abbildungen über mehr als 100 historische Orte, an denen heute teilweise Gedenkstätten existieren. 

Erschienen: Juli 2014
Auflage: 2. 
Auflagenart: Bearbeitete Ausgabe
Erstveröffentlichung: März 2012
Ausstattung: Klappenbroschur
Format: 10,5 x 23,5 cm
Seitenzahl: 112 
Abbildungen s/w: 39 
Abbildungen farbig: 93 
Karten: 2 

ISBN: 978-3-86153-812-76
Preis: 15,00 EUR

Das Buch im handlichen Hochformat ist viel mehr als eine ausgezeichnete Reiselektüre. Kaule meistert vorbildlich ein brisantes und facettenreiches Thema mit einer gelungenen Synthese von fundierter Geschichtsinformation und praktikablem Reisehandbuch. Mit großem Geschick orientiert er sich an den Bedürfnissen historisch Interessierter. Die Details geben den Orten Tiefenschärfe und Leben und vor allem das Wissen, um sehen und begreifen zu können.
Jürgen Tremper, Nordkurier

Zum Seitenanfang