Westwall. Von der Festungslinie zur Erinnerungslandschaft

Auf einer Länge von über 600 Kilometern reihten sich die fast 20 000 Bunker, Panzersperren und Stollenanlagen des Westwalls aneinander, der ab 1936 zwischen Kleve und Weil am Rhein errichtet wurde. Das vorliegende Buch gibt Auskunft darüber, mit welchem Aufwand die nationalsozialistische Diktatur die Westgrenze des Deutschen Reiches sichern wollte und was aus dieser gigantischen Festungslinie wurde, deren Hinterlassenschaften mittlerweile unter Denkmalschutz stehen.  

 

Erscheint voraussichtlich: Mai 2017
Auflage: 2. 
Erstveröffentlichung: Mai 2014
Ausstattung: Broschur
Format: 10,5 x 14,8 cm
Seitenzahl: 64 
Abbildungen s/w: 16 
Abbildungen farbig: 19 
Karten: 1 
ISBN: 978-3-86153-769-4

 

Zum Seitenanfang