Die KulturBrauerei in Berlin. Geschichte und Gegenwart der ehemaligen Schultheiss-Brauerei

1842 wurde an der Schönhauser Allee der Ursprung der Brauerei Schultheiss begründet, die hier zu einem der größten Braubetriebe Europas anwuchs. Ende des 19. Jahrhunderts entstand ein geschlossenes Areal von beeindruckenden Industriebauten, die von selbstbewussten Brauern und ihrer hohen Produktionskultur zeugen. Heute wird dort kein Bier mehr gebraut. Als KulturBrauerei ist das Areal ein integraler Bestandteil der Berliner Kultur- und Klubszene. Die Gebäude gehören zum architektonischen Gedächtnis der Metropole Berlin. 

Erscheint voraussichtlich: Mai 2017
Ausstattung: Broschur
Format: 10,5 x 14,8 cm
Seitenzahl: ca. 64 
ISBN: 978-3-86153-955-1

Dr. Martin Albrecht: Jahrgang 1952, Dr. phil., Studium der Archäologie an der Humboldt-Universität zu Berlin, archäologische Ausgrabungen mit denkmalpflegerischen Dokumentationen zu Themen wie mittelalterliche Klosterbauten, Entwicklung der brandenburgischen Judenhöfe ab dem Mittelalter und militärische Objekte aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs, seit 1998 Dokumentationen zur Brauereigeschichte.

Zum Seitenanfang